Bei  einigen der folgenden Arbeiten, erhalten Sie noch bis November 2017,

... bis zu 40 %  Preisvorteil !

 


 

 

 

Ausschnitt:  " goldener Schnitt 1 " - 112 x84 auf Leinwand, mit Unikat Schattenfuge Rahmung                                                       950,-€

Acryl, und Blattgold Auflage, als Vorlage diente hier der Stahlboden eines großen Baustellen Sattelschleppers

 wobei die roten und rotbraunen Passagen die rostige Zeichnung darstellt, die sich nach einem Sommergewitter am

Wochenende auf dem ansonsten blankgeschliffenen (hellblau) Stahlboden gebildet hatte. Die Farbigkeit habe ich erzielt, indem ich

Kontrast und Sättigung meiner Vorlage im jeweiligen Verhältnis des goldenen Schnittes vor der Übertragung auf die Leinwand erhöht habe.

 

 (gemeinsam als Paar für - 1.700 € )

Reserviert!

 

 

 

Ausschnitt:  " goldener Schnitt 2 " - 112 x84 auf Leinwand, mit Unikat Schattenfuge Rahmung                                                       950,-€

Acryl, und Blattgold Auflage, als Vorlage diente hier der Stahlboden eines großen Baustellen Sattelschleppers

 wobei die roten und rotbraunen Passagen die rostige Zeichnung darstellt, die sich nach einem Sommergewitter am

Wochenende auf dem ansonsten blankgeschliffenen (hellblau) Stahlboden gebildet hatte. Die Farbigkeit habe ich erzielt, indem ich

Kontrast und Sättigung meiner Vorlage im jeweiligen Verhältnis des goldenen Schnittes vor der Übertragung auf die Leinwand erhöht habe.

 

 

 

        

  ( Ausschnitt )                                                                                                                                                                                                                                                 1.981,- €

Ausschnitt: "singen, singen... immer wieder ... macht kaputt, was euch kaputt macht"  Hommage an Blixa Bargeld und die einstürzenden Neubauten

Acryl auf Leinwand, 132 x 85 mit Unikat Schattenfuge Rahmung, haptische Oberflächenstruktur mit Blattgoldauflage - 24 Karat, wobei diese in einer Art Codex verschlüsselte Text Passagen aus dem "Kollaps" Album enthält, das bereits 1981 herauskam. Als Vorlage diente hier der Anblick einer gerade abgefrästen Asphalt Deckschicht einer Bundesstraße bei Nacht und Regen, die stark reflektierende Wirkung entstand durch die Scheinwerfer und Warnleuchten dieser Nachtbaustelle.

 

 

 

 

        

(Ausschnitt)                                                                                                                                                                                                               Preis:  auf Anfrage

" INRI IRIS IN VIER JAHRESZEITEN " Acryl -Tusche Mischtechnik auf Holz mit Rapid Steinmetz Lack pur & mit 24 Karat Blattvergoldung in sehr altem Rahmen

( um 1870 ) mit aufwendiger Unikat - Gestaltung mit Initialen Prägung. Im Centrum eine Maßstab getreue Abbildung des Originals: "INRI IRIS IN INDIGO"

was für den einen das rechte, für den anderen das linke Auge Jesu darstellt.                                       

 

 

 

 

            

 ( Ausschnitt )                                                                                                                                                                                unverkäuflich

"Maria von Magdala" & "tears in Indigo"

100 x 140 Acryl-Aquarell - Tinte & Pigmentstift auf Leinwand mit gemaltem Rahmen

Diese Arbeit erhält seit einigen Jahren Schicht um Schicht, wie auch direkte Übermalungen und zählt für mich weiterhin

als nicht vollendet. Mittlerweile liegen von diesem Werk mehr als 21 festgehaltene Zwischenabschnitte vor. Angefangen von der

Darstellung der Maria von Magdala als sensibles Portrait - abstrakt in Kreisen, über die fest verstrickte und teils verkrustete Überlagerung religiöser Dogmen,

bis hin zur hier dargestellten und längst notwendigen - Verflüssigung und Auflösung der selben.

All diese Irrungen und Wirrungen - nichts als vorhergesagte Erfüllungen? Dargestellt als maschenartige Verstrickungen im Indigo Ton, habe ich in Form von

22 abstrakt gezeichneten - schreienden Gesichtern des Volkes ( meist männlich )- versucht - eine Übermalung ihrer Gesichtszüge mit denen des

Pontius Pilatus darzustellen.

Und immer die Frage an alle Kritik, an alles wenn und aber - ohne Verrat des Judas und ohne (unser) kreuzigt Ihn -

 kein Jesus (für uns) am Sündenkreuz,...

nicht wahr?

Einmal hatte ich eine Art von luzidem Traum ; darin war ich als künstlerisch schaffender Philosoph beauftragt, neben je einem Forscher aus

allen Wissenschaften und Fachgebieten unseres Planeten und darüber hinaus, ... die Frage zu stellen: Ob der Zustand der Wahrnehmung oder nicht Wahrnehmung

eines Menschen vor seiner Zeugung, mit dem (...) nach seinem Leben, identisch sein können? 

Denn dann ,so träumte es mir ...

könnte ich getrost mit jenem schmerzfreien Zustand - wie dem vor meiner Geburt 

 :( ich kann mich beim besten Willen - an nichts unangenehmes erinnern :) 

 nach meinem Tod  - (aus heutiger Sicht),  sicher auch gut leben . . .

 

 

 

 

 

                     

 ( Ausschnitt )                                                                                                                                                                                    Preis:   1200,-€

"Berge Täler und die Seen" Acryl & haptische Blattvergoldung, 112 x 85 Leinwand mit Unikat Schattenfuge Rahmung

Auch die Vorlage dieser Arbeit zeigt die Ansicht nach dem die Trag -und Deckschicht des Fahrbahn Belages heruntergefräst wurde.

Wieder hatte es zuvor stark geregnet, so das, dass Wasser noch in den Furchen stand - in den zuvor die farbigen Steine eingebettet waren

(hellblaue Passagen) diesmal jedoch, das Ganze wie man sehen kann einmal am helllichten Tag . Auch hier habe ich vor der Übersetzung auf die Leinwand

die Werte der Sättigung und den Kontrast im Verhältnis vom goldenen Schnitt erhöht.

Ich mag das Verhältnis des goldenen Schnitt, wie es sich an allen wichtigen natürlichen Schnittstellen im gesamten Systems nachweislich bewehrt.

 

Bereits als Kind war ich der Meinung: das auch in dem alten Schäfer Verhältnis (5 Schafe zu 7 Schafe ) mehr für uns drin steckt ,als wir meinen.

ich meine für ein gutes und ausgewogenes Verhältnis von Schnittmengen zu einander.

(Gibt der eine ein Schaf ab, haben beide gleich viele, gibt der andere eins ab, hat er halb so viele  und der andere dann eben doppelt so viele wie der andere)

Scheint fast unvorstellbar ... maximal nur doppelt so viel wie andere haben zu können, ist sicher auch nicht viel mehr als eine märchenhafte Utopie,

Nach dem Verhältnis des goldene Schnittes wäre es gar nur das

1, 61803398874989484820458683 fache zwischen einem äußeren -und seinem mittleren Verhältnis,

weil nur so das äußere- zum Ganzen proportional steht

Tatsächlich aber scheint zu sein, das jedes Verhältnis das maximal ein zehnfaches übersteigt ,

automatisch auch damit beginnt  - proportional zu einander stehende Systeme  - zum kollabieren zu führen,

mehr oder weniger früher oder später

&  genau in dieser Reihenfolge!

 

 

 Das derzeit jedoch 10 Prozent in Deutschland mehr als 60 Prozent allen Vermögens besitzen,

ist bildhaft gesprochen - kein ungesundes , sondern ein bereits schwer krankes Verhältnis.

Das Welt weite Verhältnis, bei dem die derzeit 97 reichsten Menschen gar soviel besitzen -

 wie die ärmsten 3,8 Milliarden Menschen , sieht wirklich übel aus und riecht auch schon stark vom Kopfe her.

 

 

 

    

 ( Ausschnitt )                                                                                                                                                                                      Preis:  1.916,- €

 "Mensch Rudolf!"  Acryl-Tusche- Aquarell  64 x 46  Leinengebinde in Schattenfuge mit zahlreichen erhaben Blattvergoldungen

Diese Hommage an Rudolf Steiner widmet sich im besonderen seinen (historisch belegten) Gedanken in Form einer Vorahnung, die er bei einer Konferenz

am 4. April 1916, also vor genau 100 Jahren in Stuttgart vorgetragen hatte.

Auch diese Arbeit entstand über mehrere Jahre hinweg durch zahlreich übermalte Schichten.

Ebenfalls thematisiere ich in diesem Werk -  unsere auf ...0_1... programmierte und digital basierende Netzgefangenheit auch im Dienste des Mammon. 

  Andererseits gab es noch nie eine Generation,  die wie unsere gerade - ziemlich leichtfertig - riesige Mengen an Daten so unsicheren

und kurzlebigen Speichermedien/ - Plätzen / - Orten bzw. -Trägern anvertraut. 

 

 

  

            

 ( Ausschnitt )                                                                                                                                                                                             Preis:  700,- €

 "Ist ein Magnolien Blatt, ist auch ein Stadtplan"  Acryl - Tusche & Tinte, 54x54 Leinwand in vier Schattenfuge Ecken

mit zahlreichen Blattgoldauflagen an all den feinen Spitzen der Transport Adern dieses schon etwas welken Magnolien Blattes.

 

 

 

 

 

 

 

      

 ( Ausschnitt )                                                                                                                                                                      ( ohne Schattenfuge)   Preis:   2.800 - €

" Ist, wie es (durch) scheint -  bald - Plastikmüll ein lohnendes Ziel?" ... wer fischt die fünf kontinentalen Strudel wieder aus den Meeren heraus.

Acryl, Dispersion, Köllner Rapid Lack & Blattgold auf modelliertem Leichtspachtel, 112 x 85 auf Leinwand mit oder ohne Schattenfuge

Hier stammt die Vorlage als Inspiration eigentlich von einer Aufnahme auf der Scheinberg Mülldeponie und zeigt die nicht verbrannten Metall

Rückstände wie sie aus der Müllverbrennungsanlage in Basel wieder zurück gekommen sind. Ich habe das ganze dann zunächst durch farbliche Übersättigung und stärkere Kontrastgabe vor der Übersetzung auf Leinwand verändert, um das Thema auf das viel gewichtigere, nämlich die Vermüllung unserer Ozeane zu lenken.

Es gilt als erwiesen das die enorm angewachsenen Kunststoff Strudel auch einen Anteil tragen, dass die Meere immer "saurer" werden.

 Auf dem Rücken der Wale -dreht sich unsere Wachstums Spirale.

Vor etwa 350 Millionen Jahren kam bereits - das erste Meerestier an Land,

nur 348,5 Millionen Jahre später entstand erst  - der Mensch, Mensch!

  

Wenn  (unsere?)  Meere noch saurer (PH) werden - geht im Meer  - nicht viel mehr!

 

 

 

        

  ( Ausschnitt )                                                                                                                                                                                              Preis:  900,- €

"Fahrbahnmarkierung - Krakelee"  Acryl, Dispersion, Lack, echtes Perlmutt, 23,75 Karat Blattgold auf Leichtspachtel 

112 x 85 auf Leinwand in Unikat Schattenfuge mit Initialen Prägung

Vorlage auch hier einmal mehr die Straße, aus dem Seitenfenster meines Auto am Ende einer Verkehrs Insel aufgenommen, während ich auf grün wartete.

Das ganze unmittelbar nach einem kurzen Sommergewitter in den frühen Abendstunden - als gerade die Sonne wieder durch die dunklen Wolken brach.

Der schwarze Keil zeigt Straßen Asphalt und die darin eingebauten - abgefahrenen Kiesel und Halbedelsteine, die nass - wie poliert 

und noch farbiger erscheinen.

 

 

 

 

 

 

 ( Ausschnitt )       (auf Unikat Stahlsockel mit Schlag Initialen Prägung)       Preis:  450,- €

 "goldener Rebstockkopf" über 200 Jahre alt,

nach neuer Rebenpflanzung 2007 am Kirchberg in Istein entdeckt

 

 

 

 

                                                          

                                                        ( Ausschnitt )                            

 

   ( auf Holzsockel 30x30x70, im gleichen Rot wie der Gürtel )          Preis: 3.456,78 €

  "eine goldene Nase an Mama Afrika - deine Schätze - sie schätzen  - nicht deine Völker"

 ... reißt euch zusammen UND schnürt HALT den Gürtel enger!

Rosenholz geschnitzt mit echter Bronze Patina, 24 Karat Blattgold, Königslarve modellierter Kunststoff 

 

 

 

 

 

 

 

 ( Ausschnitt )                                                                                                                                                                                                                              

                                                                                                                                                                                                                            unverkäuflich

 "Walsteinkopf" mit Einschluss als Auge -Fundort ehemalige Rheinauskiesung, heutiges Biotop Grenzach Wyhlen

23,75 Karat Blattvergoldung & mundgeblasene Glaskugel